Schriftgröße

Osterhofener Zeitung vom 28.06.2016

Lebensmittel, Waschmittel, Mückenspray für Flutopfer

Wasserwacht liefert Sachspenden aus dem Landkreis Deggendorf an die Flutopfer in Simbach

 - Unter den gesammelten Sachspenden befanden sich Lebensmittel, Hygieneartikel, Wäscheständer und auch Katzenstreu.
Unter den gesammelten Sachspenden befanden sich Lebensmittel, Hygieneartikel, Wäscheständer und auch Katzenstreu.

Osterhofen/Simbach. Wie wichtig eine Wasserwacht auch an Land sein kann, hat am Sonntag die Osterhofener Wasserwacht bewiesen: Mit einem Anhänger voller Utensilien lieferte ein Team um 2. Vorsitzenden Karsten Wirler Sachspenden nach Simbach.

Mit im Gepäck hatten die Helfer unter anderem Kaffeemaschinen, Radios, Hygienemittel und auch Lebensmittel. Die Waren wurden in einer Sammelaktion von der Bevölkerung aus Osterhofen gespendet, erläutert der erste Vorsitzende der Wasserwacht Jochen Seidl: "Es ist unfassbar, was die Menschen alles spenden." Dies werte er als Zeichen einer funktionierenden und aktiven Gesellschaft, führte Seidl fort.

 - Das Helferteam aus Osterhofen (von links): Peter Wagner, Karsten Wirler, Danny Kemp (Team Bayern Einsatzleiter in Simbach), Thomas Rohrmoser, Magdalena Jakob und Andreas Stumpf. - Fotos: Wirler
Das Helferteam aus Osterhofen (von links): Peter Wagner, Karsten Wirler, Danny Kemp (Team Bayern Einsatzleiter in Simbach), Thomas Rohrmoser, Magdalena Jakob und Andreas Stumpf. - Fotos: Wirler

Fünf Mitglieder der Wasserwacht brachten das Gespendete am Sonntagnachmittag nach Simbach. Die Auswirkungen der Flutkatastrophe konnten die Helfer aus Osterhofen auf ihrem Weg dort hin erkennen: Sie sahen Straßenschäden und weg geschwemmte Fahrradwege sowie eine "matschige Landschaft", in der immer noch der Ausnahmezustand herrscht.

Vor Ort zeigte sich jedoch ein ganz anderes Bild: In den Hallen am städtischen Bauhof, die in ein Sachspenden- und Helferlager umfunktioniert wurden, werden die Spenden von den Helfern um Team Bayern Einsatzleiter, Danny Kemp, eingeteilt und in den Hallen geordnet verstaut. In einer Halle finden sich Lebensmittel, in der nächsten Textilien und in einer weiteren Haushaltsmittel oder Werkzeug. Die Ordnung ist dabei auch den Anwohnern zu verdanken: Ein Lagerist in einer Halle erklärt, dass er eigentlich Schulrektor sei, die Flut ihn aber zu diesem Job gezwungen habe. "Ein steiler Aufstieg", sagt er, ein zynisches Lachen kann er sich dabei nicht verkneifen. Die Gesellschaft rückt zusammen – vor allem in schlechten Zeiten.

 - Franz Stern übergibt die Hygienartikel an Wasserwachtsvorsitzenden Jochen Seidl (Mitte) und Helfer Thomas Rohrmoser (l.). - Foto: Scheuerer
Franz Stern übergibt die Hygienartikel an Wasserwachtsvorsitzenden Jochen Seidl (Mitte) und Helfer Thomas Rohrmoser (l.). - Foto: Scheuerer

Bei all der Verwüstung, dem Dreck und dem Schlamm freuten sich die Helfer in Simbach besonders über die Hygieneartikel, die das Team aus Osterhofen im Gepäck hatte. Darunter fanden sich 200 Liter Reinigungsmittel sowie 4.000 Paar Einmalhandschuhe. Die Sachspende stammt aus der Schmierstoff- und Reinigungsmittelfirma von Franz Stern. Stern, der selber zwölf Jahre lang 2. Vorsitzender der Wasserwacht war und seinen Job gewissermaßen an Wirler abgetreten hat, hatte sich bei seinen Lieferanten für die Spende im Wert von 1.200 Euro stark gemacht. Es sei ihm eine Anliegen, dort zu helfen, sagt Stern.

Unter den Hygieneartikeln, die die Wasserwacht aus Osterhofen lieferte, befanden sich außerdem Waschmittel und Mückensprays – Utensilien, die nicht lange im Besitz der Helfer blieben, sondern von den Flutopfern sofort nachgefragt wurden. Insbesondere das Mückenspray wurde den Helfern buchstäblich aus der Hand gerissen. Denn nach dem vielen Regen und der Hitzeperiode bietet Simbach nun ideale Fortpflanzungsbedingungen für die kleinen Quälgeister.

Die Hitzeperiode scheint nun erstmal wieder ein Ende zu haben. Doch Regen steht schon wieder vor der Tür. Auch die Nacht von Samstag auf Sonntag verbrachten die Helfern vor Ort schlaflos, berichtet Einsatzleiter Danny Kemp: Fast im Minutentakt überwachten die Einsatzkräfte den Wasserpegel des Simbachs und des Inns. Auch der mögliche Abgang von Muren führte zu einer erhöhten Alarmbereitschaft der Einsatzkräfte. Das Gröbste scheint vorbei, die Angst bleibt jedoch.

Als die Spenden ausgeteilt waren, trat die die Osterhofener Wasserwacht den Heimweg an. Auch bei der Flutkatastrophe Anfang Juni waren Osterhofener Helfer im Einsatz in Ruhstorf an der Rott. Die Helfer in Simbach sind immer noch zahlreich. Dennoch: "Wir können immer mehr Leute gebraucht werden", betonte Einsatzleiter Kemp. - rer

Artikel aus Osterhofener Zeitung vom 28.06.2016

Anmerkung Wasserwacht Osterhofen:

Auch wir möchten uns im Namen der Opfer aus Simbach für die Spenden der Osterhofener recht herzlich bedanken - Vielen, vielen Dank dafür.

Team Bayern braucht noch Helfer

 - Das Rottal braucht Euch
Das Rottal braucht Euch

Weiterhin werden dringend Helfer gesucht, die in Simbach / Triftern / Tann bei den Aufräum- und so traurig es klingt, bei den Abrissarbeiten helfen. Wenn ihr helfen wollt, dann schreibt dem Team Bayern eine Mail an info@teambayern.info wann und mit wieviel ihr kommt, damit sich das Team Bayern darauf einstellen kann. Auf die Mail wird von Team Bayern nicht geantwortet, da es völlig ausreicht, dass Helfer kommen. Die Einteilung der Helfer findet im Bauhof Simbach statt. Weitere Informationen zum Stand in Simbach und den Helferbedarf findet Ihr auf der Facebook-Seite des Team Bayern https://www.facebook.com/teambayern.info/.

Suche

Jugendwasserwacht und Jugendarbeit

Sie und Ihr Kind interessieren sich für die Kinder- und Jugendgruppe der Wasserwacht?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob die Wasserwacht als Verein für Ihr Kind geeignet ist, finden Sie hier einige Informationen über uns.

Alle Kinder sind herzlich dazu eingeladen uns in den Trainingsstunden zu besuchen und in unsere Gemeinschaft hinein zu schnuppern.

Neues auf der Website

TEAM BAYERN

Helfen, wenn es nötig ist, mit den Fähigkeiten, die jeder Einzelne mitbringt. Das ist das Team Bayern. Damit im Fall des Falles geholfen werden kann: Jetzt schon anmelden. Und wenn sich was geändert hat , hier Daten aktualisieren. Jetzt fürs TEAM BAYERN Anmelden

Abnahme Totenkopf (Stunden-schwimmer)

Haben Sie Interesse daran, das "Totenkopf (Stundenschwimmer)"-Abzeichen abzulegen? Wenn ja, wir in der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen geben Ihnen die Möglichkeit dazu. Weiter lesen »

nur schwimmen ist schöner

Nur Schwimmen ist schöner