Schriftgröße

Plattlinger Anzeiger vom 23.04.2014

Ein Bad in der Isar bei fünf Grad Celsius

Traditionelles Karfreitagsschwimmen der Wasserwacht Plattling fand großen Anklang

 - Die Teilnehmer des Karfreitagschwimmens von den Wasserwachten aus Metten, Osterhofen, Hengersberg, Eichendorf und Plattling bei der Isarbrücke in Ettling. (Fotos: tau)
Die Teilnehmer des Karfreitagschwimmens von den Wasserwachten aus Metten, Osterhofen, Hengersberg, Eichendorf und Plattling bei der Isarbrücke in Ettling. (Fotos: tau)

Plattling. (tau) Am Karfreitag hatte die Wasserwacht-Ortsgruppe Plattling zum bereits traditionellen Karfreitagsschwimmen in der Isar von Ettling nach Niederpöring eingeladen. Zahlreiche Anmeldungen gab es im Vorfeld. Auch die frischen Temperaturen um die fünf Grad konnten den Teilnehmern der Ortsgruppen aus Osterhofen, Metten, Hengersberg, Eichendorf und Plattling das Schwimmen, Bootfahren beziehungsweise Wandern nicht vermiesen.

 - Auch die Jugend der Wasserwacht Plattling war mit einem Boot dabei, v. l. Elisa, Dominik, Roman und Stephanie.
Auch die Jugend der Wasserwacht Plattling war mit einem Boot dabei, v. l. Elisa, Dominik, Roman und Stephanie.

Über 80 Personen hatten sich bei den technischen Leitern Stefan Kröll und Daniel Berghammer von der Plattlinger Wasserwacht angemeldet. 30 Schwimmer in Neoprenanzügen, 33 Personen auf sechs Booten verteilt, fünf Wanderer, die die Auenlandschaft der Isar erkundeten sowie 21 Fahrer und Begleitpersonen, die die Fahrzeuge mit Anhängern wieder von Ettling nach Niederpöring schafften, nahmen an der Veranstaltung teil.

 - Von der Brücke in Oberpöring hatte man das ganze Geschehen im kühlen Nass im Blick.
Von der Brücke in Oberpöring hatte man das ganze Geschehen im kühlen Nass im Blick.

Vorsitzender Ludwig Helfrich freute sich über eine so große Teilnehmerzahl, die dieses Jahr wohl rekordverdächtig sei. Die Handgriffe für das Wässern der Boote gingen rasch von der Hand und so brachen die Schwimmer und Bootsbesatzungen auf in Richtung Niederpöring. Anfangs ging es noch rasch dahin, doch je näher man der Stützkraftstaustufe Pielweichs entgegen kam, desto langsamer wurde die Strömung. Auf der Isarbrücke in Oberpöring wartete inzwischen das Gefolge und auch einige Schaulustige winkten den wackeren Schwimmern und Bootsbesatzungen zu. Nach fast eineinhalb Stunden kamen die Wasserwachtler in Niederpöring an, wo sie am rechten Isarufer ihre Boote wieder an Land brachten und sich zum gemeinsamen Mittagessen zur Freibadgaststätte in Plattling aufmachten, wo Wirtin Monika Kasper mit leckeren Fischgerichten aufwartete.

Wie bereits üblich, kann man weitere Bilder auf der Homepage www.wasserwacht-plattling.de unter dem Album „Tauchen – SEG – KWW“ finden.

Artikel aus Plattlinger Anzeiger vom 24.04.2014

Suche

Jugendwasserwacht und Jugendarbeit

Sie und Ihr Kind interessieren sich für die Kinder- und Jugendgruppe der Wasserwacht?

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, ob die Wasserwacht als Verein für Ihr Kind geeignet ist, finden Sie hier einige Informationen über uns.

Alle Kinder sind herzlich dazu eingeladen uns in den Trainingsstunden zu besuchen und in unsere Gemeinschaft hinein zu schnuppern.

Neues auf der Website

TEAM BAYERN

Helfen, wenn es nötig ist, mit den Fähigkeiten, die jeder Einzelne mitbringt. Das ist das Team Bayern. Damit im Fall des Falles geholfen werden kann: Jetzt schon anmelden. Und wenn sich was geändert hat , hier Daten aktualisieren. Jetzt fürs TEAM BAYERN Anmelden

Abnahme Totenkopf (Stunden-schwimmer)

Haben Sie Interesse daran, das "Totenkopf (Stundenschwimmer)"-Abzeichen abzulegen? Wenn ja, wir in der Wasserwacht Ortsgruppe Osterhofen geben Ihnen die Möglichkeit dazu. Weiter lesen »

nur schwimmen ist schöner

Nur Schwimmen ist schöner